Google News-Update in USA: Frühlingsputz

von Ludwig am Mai 18, 2011

Google hat mal wieder an der Tapete geschraubt und Google News (vorerst nur in US) ein etwas aufgeräumteres Design und einige neue Funktionen verpasst. Mir persönlich gefällt es auf den ersten Blick sehr gut, im Vergleich wirkt die deutsche Version beinahe altbacken und irgendwie nach wie vor etwas unaufgeräumt.

Was ist neu?

Man kann das Layout jetzt seinen Präferenzen anpassen: Eine aufgeräumte Liste-Ansicht der Nachrichten kann man durch das Ausblenden der linken Spalte erreichen, auch die Aufmacher-Meldung kann man Minimieren:

Google News in US: neues Layout

Google News in US: neues Layout - Variante mit eingeklapptem Aufmacher und ohne linke Spalte.

Standardmäßig hat man einen Aufmacher-Bereich mit 6 statt bisher 3 Topmeldungen, von denen eine per default ausgeklappt ist –  und dem Nutzer in der so genannten “Sliding Bar” passende Multimedia-Elementen zur Aufmacher-Story anbietet:

Google News in US: Standard-Ansicht

Google News in US: Standard-Ansicht

Erweiterte Einstellungsmöglichkeiten

Was die Art der angezeigten Nachrichten angeht, kann man jetzt im Account einstellen, was man verstärkt oder eben nicht so oft sehen möchte, zumindest bezüglich Blog-Artikel und PR-Meldungen:

Google News: mehr Personalisierungs-Möglichkeiten

Google News: mehr Personalisierungs-Möglichkeiten

Ausserdem lassen sich 3 der 6 Top-Meldungen unter “edit” -> “News for you” personalisieren:

3 der 6 Aufmacher-Meldungen lassen sich personalisieren

3 der 6 Aufmacher-Meldungen lassen sich personalisieren

Hilfreiches Detail: andere Länderausgaben von Google News erreicht man nun per Pulldown-Menü (in der deutschen Ausgabe muss man sich noch umständlich im Footer über den Link “Andere Nachrichtenausgaben” zu den Versionen für andere Länder durchhangeln):

Neu: Pulldown-Menü für internationale Google-News Versionen

Neu: Pulldown-Menü für internationale Google-News Versionen

Was ist das für Nachrichten-Publisher und SEO für Google News?

Das deutlich ansprechendere Layout macht Google News erstmal angenehmer zu nutzen. Was auffällig ist: es werden pro Nachricht deutlich weniger Links angezeigt. Nur noch für die Top-Meldung am Seiten-Beginn werden 3 weitere Links und 2 passende Tags angezeigt. Bisher wurden zu jeder Nachricht auf der Seite 2 zusätzliche Links und bis zu 4 Quellen mit Name direkt verlinkt. Sprich: die Aufgeräumtheit der neuen Variante reduziert die Fläche für Links zu verschiedenen Quellen deutlich. Ich vermute, dass das zur Folge hat, dass eine Platzierung als Teaser auf der Google News-Startseite deutlich mehr Traffic bekommt, solch eine Platzierung zu bekommen, wird aber auch etwasschwieriger werden, weil weniger Fläche vorhanden ist.

Das ein Großteil (ich schätze mal Dreiviertel) des Newstraffic ohnehin über die News-Oneboxen in der Websuche und nicht über die Google-News-Seite an sich generiert werden, ändert sich dadurch natürlich nicht.

Alles in allem bin ich gespannt, wann die neue Version hierzulande ausgerollt wird.

 

 

SEO und Online-Marketing für redaktionelle Inhalte

Contentdriven.de ist ein Blog zum Thema Suchmaschinen-Optimierung und Online-Marketing für redaktionelle Inhalte und Nachrichten-Portale. Schwerpunkt-Themen sind SEO für Redakteure und die Optimierung für Google News. Wer schreibt hier? Mehr über den Autor erfahren.

 RSS-Feed abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar

{ 3 Trackbacks }

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: